Wie verändert sich die Haut, wenn man aufhört zu rauchen?

Rauchen schadet bekanntlich nicht nur die Lunge, sondern verändert auch den Körper. Vor allem das Hautbild. Sie haben beschlossen mit dem Rauchen aufzuhören? Dann ist es am Effektivsten langsam anzufangen.
Ob Gelegenheitsraucher, Normalraucher oder Kettenraucher, zum Aufhören ist es nie zu spät!

Das Hautbild verändert sich mit dem Aufhören vom Rauchen je nachdem, ob Sie langsam oder schnell aufhören. Für viele Menschen kann es für eine zeitlang zu kleinen Pickelchen kommen, die sich auf der Haut bilden. Vor allem im Gesicht, auf dem Rücken und sogar auf dem Arm. Besonders, wenn man schnell mit dem Rauchen sufhören möchte. Lassen Sie sich davon nicht aufhalten, denn das legt sich wieder.

Sie haben durch das Rauchen vermehrt Falten bekommen?

Sie werden staunen, dass selbst die Falten nach und nach sich zuruückziehen. Es gibt keine Garantie, dass die Falten komplett verschwinden. Vor allem kommt es auch darauf an, wie lange und wie oft Sie rauchen.
Durch das Aufhören der Zigarette ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Sie zunehmen werden. Gerade weil der Drang zur Zigarette zu greifen auch den Hunger gestillt hat. Bewegen Sie sich viel, achten Sie auf Ihre Ernährung und Sie werden keine Veränderung feststellen. Die Schadstoffe, die Sie zu sich genommen haben werden ausgespühlt.

Die Haut wird weniger Verunreinigungen haben mit der Zeit, wird glatter und die Poren werden dadurch weniger verstopft sein.

Es ist nicht nur eine Erleichterung für den Geldbeutel, sondern tut Ihrem Körper auch sehr gut. Sie werden mit der Zeit feststellen, dass die Schmacht auch aufhören wird. Wichtig ist es, nicht aufzugeben! Besonders, wenn man sein Erscheinungsbild verändern möchte und es bei der Haut anfängt. Die Haut trocknet nicht mehr so schnell aus, Sie werden besser atmen können und gewinnen dadurch mehr Kondition. Sie werden merken, dass die Haut auch weniger gereizt ist und den Grauschleier verliert. Die Haut wird sogar besser durchblutet. Der Körper entgiftet sich und da sollte es wichtig sein, dass Sie sehr viel trinken.

Durch das Aufhören vom Rauchen hört auch der Geruch von Nikotin an den Fingern und an den Lippen auf. Vor allem verfärbt Nikotin die Finger mit der Zeit gelblich. Nicht nur die Haut, sondern auch die Nägel.